Fahrradfahren mit Chihuahua

Fahrradfahren mit Chihuahua

Fahrradfahren mit dem Chihuahua? Geht das?

Wer einen Chihuahua hat, möchte natürlich sehr viel Zeit mit diesem verbringen und ihn jederzeit überall dabei haben. Hierbei ist natürlich auch das Fahrradfahren eine gute Möglichkeit die Natur zu genießen. Nun ist der Chihuahua natürlich nicht unbedingt geeignet, kontinuierlich in einer schnellen Geschwindigkeit neben dem Fahrrad her zu rennen. Zieht man ihn an der Leine  sozusagen nebenher kann dies fatale Folgen haben.

CHihuahua_Fahrrad

Damit wir weiterhin Fahrradfahren können haben wir uns einen Fahrradkorb für Hund gekauft. Wir haben Pablo auch direkt im jungen Alter daran gewöhnt, damit es so gut klappt. Pablo liebt das Fahrradfahren. Er sitzt im Korb am Lenker, schaut raus, genießt die Natur und fühlt sich wie der Chef. Wird es ihm zu windig, macht er sein Kopf nach unten in den windgeschützten Bereich. Das klappt wirklich wunderbar, er fühlt sich sehr wohl und wir müssen beim Fahrradfahren nicht auf unseren kleinen Chihuahua verzichten.

Wie kann ich mit meinem Chihuahua Fahrradfahren?

Es gibt verschiedene Varianten von Körben zum Fahrradfahren mit dem Chihuahua. Einerseits kann der Korb vorne am Lenker befestigt werden. Hierbei fällt das Fahren etwas schwerer, aber man hat dem Hund im Blick und kann weiterhin mit ihm kommunizieren. Die zweite Variante ist ein Korb auf dem Gepäckträger. Hierdurch fällt das Fahren einfacher, da man kein Gewicht auf dem Lenker hat. Ein feinmaschiger Korb kann natürlich auch einfach mit Decken gemütlich ausgelegt werden.

Fahrradkorb Hund Chihuahua Welpe
Fahrradkorb auf Amazon ansehen*
Fahrradkorb Hund CHihuahua Welpe
Fahrradkorb auf Amazon ansehen*
Fahrradhundekorb Hund Chihuahua Welpe
Fahrradkorb auf Amazon ansehen*
Fahrradkorb Hunde Hund Chihuahua Welpe
Hundekorb auf Amazon ansehen*

2 Gedanken zu „Fahrradfahren mit Chihuahua

  1. hallöli,ich habe auch einen chi, der mit mir am elektromofa fährt.er freut sich dabei so sehr (hüpfen, wedeln,kollern,…) wie seltenst gesehen.sein highlight.das ganze allerdings auch quer feldein, durch wald und wiese, feld und gehölz…keine radwege.schrittgeschwindigkeit, bis auf seine sprintstrecken, in denen ICH schwierigkeiten habe, mitzuhalten.zudem hat ihm das geholfen selbstbewusster u. deutlich weniger ängstlich zu sein.eine super positive entwicklung.er ist zu einem unproblematischen, pflegeleichten hund gereift,, der recht unauffällig durch den tag spaziert.weder nervös noch typische kleinkleffer verhaltensweisen.andere gaben mir diese rückmeldung auch, und würden ihn jederzeit wieder gern betreuen.ein schatz eben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.