Chihuahua Auslauf, Schlaf und Beschäftigung

veröffentlicht am 9. September 2018 in Alltag von

Wie viel Auslauf braucht ein Chihuahua?

Pauschal kann man diese Frage des Auslaufs natürlich nicht beantworten. Das hängt von vielen Faktoren wie der Größe, dem Zustand, dem Alter des Chihuahuas ab. Entgegen vieler Gerüchte brauchen unsere Chihuahuas jedoch viel Auslauf für seine Größe braucht. Pablo läuft täglich im Schnitt zwischen 3 und 8 Kilometer, also zwischen 1,5 und 3 Stunden. Pablos Tag sieht meistens folgendermaßen aus:

Morgens früh um 06:00 Uhr: ca. 15 Minuten Auslauf

Morgens früh um 07:30 Uhr: ca. 10 Minuten AUslauf

Mittags um 13:00 Uhr: 30 Minuten Auslauf

Nachmittags um 15:00 Uhr 15 Minuten Auslauf

Abends gegen 18 Uhr: Circa 1h. Auslauf

Abends gegen 22 Uhr: Ca. 10 Minuten letzte Pipirunde

Zwischen 08:00 und 13:00 Uhr ist unser kleiner Chihuahua meistens alleine und hat dort eine totale Ruhephase. Er schläft tief und fest, was wir auf unserer Hundekamera beobachten können. Diese Ruhe braucht er auch. Das merken wir am Wochenende, da möchte er auch am liebsten immer bis 13 Uhr schlafen.

Natürlich gibt es auch mal regnerische Tage, an denen wir alle nicht lange raus wollen. Daraus wird dann eben ein Kuscheltag mit etwas weniger Auslauf.

Jeder Chihuahua braucht verschieden viel Auslauf. Ihr solltet darauf achten, dass euer  Chihuahua ausgeglichen ist, sofern er genug Auslauf hat. Als Anhaltspunkt gilt, dass der Hund zu wenig Auslauf hat, sobald er gestresst ist, also unruhig, nervös oder sogar aggressiv wird.

 

Wie viel Schlaf ist normal?

Viele Besitzer machen sich oft Sorgen, dass ihr Chihuahua zu viel schläft. Prinzipiell ist der Schlaf sehr wichtig für unsere Hunde. Als Regel gilt, wenn der Chihuahua sich hinlegt uns sich seine Ruhe nimmt, sollte man ihm diese auch geben. Viele Hunde beharren leider nicht auf ihre Ruhezeiten, da sie jederzeit einsatzbereit sein wollen.

Als Richtwerte gilt folgendes:

Erwachsene Hunde: 17 bis 20 Stunden.

Welpen, Senioren und Kranke: 20 bis 22 Stunden.

Hierzu zählen neben der Nachtruhe auch die Zeit, während die Chihuahuas mit uns auf dem Sofa liegen oder sich tagsüber ausruhen. Damit der Hund genug Ruhe und Schlaf bekommt, ist es von Vorteil (wenn der Hund gerne alleine ist), ihn für gewissen Zeiten auch mal alleine zu lassen.

Nach einem anstrengenden Tag, wird der Hund diesen nachts verarbeiten und daher sehr tief schlafen. Wenn es ihm hingegen nicht so gut geht, wird er unruhig schlafen.

Im Laufe der Zeit lernt man seinen Chihuahua und seine Schlafgewohnheiten kennen. Daher weiß man wie viel der Hund circa schläft und wann er zu viel schläft und er eventuell krank ist. Dann sollte unbedingt der Tierarzt aufgesucht werden.

Ich verfolge die Aktivität, den Schlaf und körperlicher Verfassung meines Chihuahuas mit einem Fitness-Tracker. Kann ich wirklich empfehlen. So hat man die genauen Daten jederzeit verfügbar und weiß, ob alles ok ist mit der Gesundheit des Hundes.

 

Wie kann ich meinen Chihuahua neben Spazierengehen noch beschäftigen?

Neben dem Spazierengehen sollte der Hund auch noch anders beschäftigt werden. Es sollte stets mit ihm trainiert und gespielt werden. Neben den normalen Trainings verschiedener Kommandos wie Sitz, Platz oder Ab, kann man den Chihuahua auch mit Intelligenz-Spielzeugen beschäftigen. Das Spiel hiermit beschäftigt euren Hund, fördert ihn und lastet ihn aus. Meistens lasten wir unsere Chihuahuas zwar körperlich aus, aber die geistige Auslastung bleibt auf der Strecke. Diese Intelligenzspielzeuge regen das Denken des Hundes an und fördert die Intelligenz.

Für Pablo habe ich als erstes, solche Leckerlie-Bälle. Diese fülle ich ihm, wenn ich ihn alleine lasse. Dann ist er abgelenkt und nicht traurig, dass ich gehe.

 

Produkte von Amazon.de

Den Geruchssinn eures Chihuahuas könnt ihr mit einem Schnüffelteppich trainieren:

Was ich auch super finde, sind die Intelligenz-Spielzeuge, welche verschiedene Intelligenz-Level haben. Wir haben hier auch einfach begonnen und Pablo hat immer mehr verstanden. Den Lernfortschritt konnte man wirklich genau beobachten.

 

 

 

 


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht